Laserschneiden

Das Angebot im Bereich Laserschneiden

Sie sind auf der Suche nach lasergeschnittenen Blechteilen? Bei orderspot sind Sie richtig. In wenigen Sekunden erhalten Sie individuelle Angebote von Herstellern, die mit Hilfe moderner Flachbettlaser arbeiten, um Ihre Bauteile herzustellen. Egal, ob es um das Laserschneiden von komplexen oder einfachen Bauteilen geht, die Hersteller sind auf vielfältige Anforderungen vorbereitet.

Abkanten von Blech
online Kalkulation für viele Hersteller von Laserteilen

Angebote für Laserteile in wenigen Sekunden

Bei orderspot erhalten Sie in wenigen Sekunden nach dem Upload Ihrer Zeichnungen mehrere konkrete Angebote unterschiedlicher Hersteller für Ihre Laserteile. Den Hersteller Ihrer Wahl können Sie mit einem Klick für Sie kostenfrei beauftragen. 

So sparen Sie einfach Zeit und Geld.

Laserschneiden von Metall:
Präzise und vielseitige Blechbearbeitungstechnologie

Das Laserschneiden ist eine der wichtigsten Fertigungstechnologien in der Blechbranche und bei orderspot die Grundlage jeder Weiterverarbeitung. Die Technologie ist sehr präzise und effizient.

Mit weiteren Verfahren wie dem Biegen und Abkanten können lasergeschnittene Blechteile anschließend weiterverarbeitet werden. Durch den Upload Ihrer Zeichnungsdateien im DXF oder STEP Format können Sie von vielen Herstellern gleichzeitig einen Preis für ein Laserteil bekommen. Auf dieser Seite finden Sie weitere Information über das Produktionsverfahren: 

Wichtigstes Blech-Trennverfahren

Das Laserschneiden von Metall hat sich als eines der zentralen Trennverfahren in der Blechbranche etabliert. Ob im Metallbau, Maschinenbau, Anlagenbau, Stahlbau, Architektur oder Fahrzeugbau – die Technologie hat in verschiedenen Branchen an Bedeutung gewonnen. Seit den 1980er Jahren im Einsatz, bleibt das Laserschneiden eine der führenden Methoden der Blechbearbeitung.

Wie funktioniert das Laserschneiden?

Beim Laserschneiden fokussiert ein präziser Laserstrahl mittels einer Linse auf das zu bearbeitende Metall. Diese hochkonzentrierte Energie schmilzt das Material, was eine schnelle und hochpräzise Bearbeitung ermöglicht. 

laserschneiden von Blech
Laserschneiden

Vielseitig

Das Verfahren ist äußerst vielseitig und eignet sich für eine breite Palette von Materialien wie AluminiumStahlEdelstahlKupfer und Messing

Laserschneiden von Blech ist präzise und schnell. Mit Hilfe des Lasers können Teile in kürzester Zeit und deshalb mit minimalen Kosten gefertigt werden. Sogar komplexe Formen können mit hoher Genauigkeit und sehr hoher Geschwindigkeit geschnitten werden.

Unterschiedliche Schneidtechnologien

Im Bereich des Blechschneidens werden hauptsächlich zwei Technologien verwendet: 

  • CO2-Laserschneiden
  • Faserlaser-Schneiden
 

Der CO2-Laser erzeugt den Strahl durch ein elektrisch angeregtes CO2-Gasgemisch, während der Faserlaser den Strahl in einer Glasfaser erzeugt. Die Faserlaser-Technologie bietet aufgrund ihrer kürzeren Wellenlänge eine höhere Geschwindigkeit und Effizienz, was sich potenziell auf den Preis auswirkt.

Gasmoleküle

Schneidgase beim Laserschneiden von Blech

Zusätzlich zum Begriff „CO2-Laser“ wird beim Laserschneiden oft auch noch von zwei anderen Gasen gesprochen. Dabei handelt es sich um die Schneidgase.

Die Schneidgase dienen als „Treibgase“, um erhitztes Metall oder Metalloxid aus der Schnittfuge zu entfernen. Dies verhindert, dass das Metall erneut erstarrt und die Blechteile wieder verbunden werden.

Beim Laser-Brennschneiden mit Sauerstoff (O2) wird ein Schneidgas verwendet, das zusammen mit dem Laserstrahl auf das Metall geleitet wird. Das Blech verbrennt mit Hilfe des Sauerstoffs, und das entstehende Oxid wird aus der Schnittspaltzone geblasen. Das CO2-Laserschneiden erzeugt glattere Kanten, aber Oxidbildung an den Rändern kann Nachteile für die Weiterverarbeitung (z.B. direkte Pulverbeschichtung) haben.

Das Schmelzschneiden mit Stickstoff (N2) als Schneidgas ermöglicht das Entfernen flüssigen Metalls aus der Schnittfuge ohne Verbrennung. Dies führt zu gratfreien Schnitten und vermeidet Oxidationen.

Anwendung

Das Laserschneidverfahren ist seit vielen Jahren eine der wirtschaftlichsten Trennverfahren in vielen Bereichen der Blechbearbeitung. Neben dem CNC-Fräsen zählt es auch zu den präzisesten Fertigungsverfahren und ist demgegenüber deutlich kosteneffizienter. Dieses Verfahren findet Anwendung bei Blechstärken von bis zu 40 mm und in seltenen Fällen auch darüber hinaus. In der Praxis ist zu beobachten, dass Bleche über 25 mm Dicke selten mit Lasern verarbeitet werden. Größere Blechstärken werden in der Regel immer noch mit dem Autogen-Brennschneidverfahren oder in einigen Fällen auch mit Wasserstrahl-Anlagen bearbeitet.

Die verarbeitbaren Materialstärken variieren je nach Metall erheblich. Während Stahl teilweise bis zu 40 mm Dicke gelasert werden kann, liegt die Obergrenze bei Edelstahl darunter und Aluminium wird üblicherweise nicht über 20 mm mit dem Laser geschnitten. Auch bei Kupfer und Messing ist die maximale Dicke deutlich geringer als bei Stahl. Hier spielen zusätzlich Reflexionseigenschaften, Leistungsdichte beim Einstechen aufgrund von Materialreflexionen sowie Wärmeleiteigenschaften und die Einflüsse von Oxidationen auf die Materialdicke eine entscheidende Rolle.

Kupfer und Messing werden aufgrund ihrer Reflexionseigenschaften bevorzugt mit Faserlaseranlagen geschnitten.

orderspot bietet eine breite Auswahl an Materialien, die die registrierten Hersteller anbieten können.

Laserteile

Effiziente Produktion von Bauteilen

Das Laserschneiden von Blech ermöglicht es, Bauteile aus Blech selbst in Einzelstückzahlen äußerst effizient herzustellen. Lediglich in wenigen Ausnahmefällen erweist sich das Schneidverfahren als weniger geeignet. Insbesondere bei einfachen rechteckigen Bauteilen ohne zusätzliche Löcher oder Ausschnitte in Dünnblechen kann eventuell die traditionelle Blechschere verwendet werden.

Für Produktionsmengen, die sich auf sehr hohe Stückzahlen erstrecken, kann das Stanzverfahren eine lohnenswerte Option sein. Hierbei wird üblicherweise eine spezielle Stanzform für ein bestimmtes Bauteil erstellt, was allerdings Werkzeugkosten mit sich bringt. Eine alternative Methode ist das CNC-Stanzverfahren oder sogar die Kombination von Laserschneiden und Stanzen. Hierbei wird mit standardisierten Werkzeugen ein Bauteil durch mehrere Stanzhübe aus dem Blech ausgeschnitten.

orderspot strebt an, seine Fertigungsmöglichkeiten kontinuierlich auszubauen, um Ihren individuellen Anforderungen gerecht zu werden. Zukünftig werden noch mehr Fertigungsverfahren in das Angebot aufgenommen, um Ihnen noch vielseitigere Lösungen bieten zu können.

Konstruktion

die Konstruktion von Blechteilen die durch das Laserschneiden hergestellt werden sollen, ist in der Regel sehr einfach. Für die automatische Verarbeitung durch den Marktplatz sollten Sie aber einige Grundlagen beachten.

Hier geht es zu den Konstruktionsgrundlagen

Metallbau CAD

Alle Angebote für Laserteile sofort auf einen Blick

Bei orderspot erhalten Sie in wenigen Sekunden nach dem Upload Ihrer Zeichnungen mehrere konkrete Angebote unterschiedlicher Hersteller für Ihre Bauteile. Den Hersteller Ihrer Wahl können Sie mit einem Klick für Sie kostenfrei beauftragen. 

So sparen Sie einfach Zeit und Geld.

online Kalkulation für viele Hersteller von Laserteilen

Angebote für Laserteile in wenigen Sekunden